Corona-Virus: Informationen und Hinweise (Stand: 25.03.2020)

Erreichbarkeit der IG Metall Hamm-Lippstadt

 Wir wollen gemeinsam helfen, die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.
Deshalb ist der Publikumsverkehr in der Geschäftsstelle der IG Metall Hamm-Lippstadt derzeit eingeschränkt. Unser Büro bleibt vorerst bis zum 19.04.2020 geschlossen.

Wir sind dennoch für unsere Mitglieder da! Alle Leistungen können telefonisch und per E-Mail abgerufen werden.
Beratungsanfragen werden weiterhin von unserem Team bearbeitet.

Bei rechtlichen Fragen schreib uns dein Anliegen per E-Mail an christian.thoenes@igmetall.de unter Angabe einer Telefonnummer.
Wir melden uns dann zeitnah bei dir.

Seminare und jegliche Veranstaltungen der IG Metall Hamm-Lippstadt werden aktuell abgesagt.
Die Bildungsstätten der IG Metall sind auch bis zum 31.05.2020 geschlossen.

Unsere Mitglieder können sich auf folgendem Weg bei der IG Metall Hamm-Lippstadt melden:

 Telefon: 02381-43688-0 oder 02941-2802-0
 E-Mail: hamm-lippstadt@igmetall.de
    
Wir sind während der bisherigen Öffnungszeiten telefonisch erreichbar.

Die Zeiten finden sich hier - Büro Hamm und Büro Lippstadt

Sollten wir deinen Anruf nicht sofort entgegenehmen können, bitten wir dich, uns einfach später erneut anzurufen.

Tarifergebnis in der Metall- und Elektroindustrie

In diesen schwierigen Zeiten ist am 19.03.2020 ein Tarifabschluss in der Metall- und Elektroindustrie in Nordrhein-Westfalen gelungen.

Der Tarifabschluss berücksichtige die aktuelle Lage in den Betrieben und bieten verschiedene Instrumente an, um Kurzarbeit zu verhindern.
Beispielsweise die Ausweitung der Umwandlung des tariflichen Zusatzgeldes ("TV-TZUG") in freie Tage, die kollektive Arbeitszeitabsenkung und die Umwandlung von Sonderzahlungen in regelmäßige Entgeltzahlungen.

Sollte Kurzarbeit nicht vermeidbar sein sieht der "SolidarTV" Werkzeuge für Kinderbetreuungsengpässe und soziale Härtefälle im Unternehmen vor. Hier gibt es auch für Betriebsräte Möglichkeiten durch eine Betriebsvereinbarung dies zu konkretisieren.

Die Metallnachrichten zu dem Tarifabschluss finden sich hier.

Die Pressemitteilung der IG Metall Bezirksleitung NRW findet sich hier.

Rechtliche Hilfe für IG Metall Mitglieder

Der Rechtsschutz

Wir sind die Experten im Arbeitsrecht und Sozialrecht.
Der Rechtsschutz ist eine unserer wichtigsten Leistungen und bietet unseren Mitgliedern sachkundige Beratung und kostenlose Prozessvertretung in Zusammenarbeit mit der DGB Rechtschutz GmbH.

Welche Vorraussetzungen müssen für die Unterstützung bei rechtlichen Streitigkeiten erfüllt sein?

Du bist zum Zeitpunkt der rechtlichen Streitigkeit mindestens schon 3 Monate Mitglied der IG Metall.
Du zahlst aktuell einen "satzungsgemäßen" Beitrag. Dieser beträgt beispielsweise 1 % der monatlichen Bruttovergütung bei Voll-/ Teilzeitbeschäftigten, 0,5 % der Bezüge als RentnerIn, 1,53 € pro Monat als Arbeitslose/r und 2,05 € pro Monat als SchülerIn und StudentIn.
Du setzt dich zeitnah mit uns in Verbindung. Bei einer Kündigungsschutzklage beträgt die Frist 3 Wochen nach Zugang der Kündigung und bei den meisten Bescheiden 4 Wochen/1 Monat nach Zugang des Schreibens.

Deine Unterstützung vor Ort

Christian Thoenes

Rechtssekretär

Telefon: 02381 43688 15
Mobil: 0160 5331696
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ulrike Timmermann

Mitgliederbetreuung

Telefon: 02941 2802 11
Fax: 02941 2802 35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Arbeitsrechtliche Unterstützung für Mitglieder

Wir unterstützen dich als Mitglied bei (fast) allen Streitigkeiten, die sich aus dem Arbeitsverhältnis entwickeln. Zivilrechtliche Streitigkeiten sind nicht abgedeckt. Ob für deinen Fall Rechtschutz gewährt wird, teilen wir dir gerne auf Anfrage mit.

Bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten unterstützen wir dich beispielsweise in folgenden Fällen:

  • Abmahnungen
  • Arbeitsvertrag
  • Arbeitszeugnis
  • Befristungen
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Eingruppierung
  • Kündigung
  • Mutterschutz
  • Sonderzahlungen
  • (Alters-) Teilzeit
  • Urlaubsansprüche und Urlaubsgeld

Sozialrechtliche Unterstützung für Mitglieder

Wir unterstützen dich als Mitglied bei (fast) allen Streitigkeiten, die sich im sozialen Bereich entwickeln. Zivilrechtliche Streitigkeiten sind nicht abgedeckt. Ob für deinen Fall Rechtschutz gewährt wird, teilen wir dir gerne auf Anfrage mit.

Bei sozialrechtlichen Streitigkeiten unterstützen wir dich beispielsweise in folgenden Fällen:

  • Arbeitslosengeld I
  • Arbeitslosengeld II (Hartz IV)
  • Arbeitsunfall inkl. Wegeunfall (Probleme mit der BG)
  • Berufskrankheiten
  • Erwerbsminderungsrente
  • Grad der Behinderung
  • Insolvenzgeld
  • Krankenversicherung
  • Rentenversicherung